XOPQBNMKK

Berichte

Regioliga - Vier wichtige Gerätepunkte

Für ihren Heimwettkampf hatten sich unsere großen Turnerinnen viel vorgenommen. Denn ihr Ziel war es, möglichst viele Geräte gegen die starken Turnerinnen aus Walldorf und Nußloch zu gewinnen, um in den Rückkampf zu kommen.

Gleich am Sprung lagen wir mit 5/100 Punkten vor Nußloch und hatten so die ersten beiden Gerätepunkte sicher.

Am Barren waren die Gegnerinnen dann deutlich stärker und am Balken erlaubten sich unsere Turnerinnen leider zu viele Stürze um weitere Gerätepunkte zu sammeln.

Zum Schluss erfüllte unsere Mannschaft am Boden viele Kompositionsanforderungen und zeigte anspruchsvolle Elemente. Die Schwierigkeitswerte waren dementsprechend hoch. Da auch die Ausführung sauber war, gab es nur geringe Abzüge von den Kampfrichterinnen, und Walldorf konnte geschlagen werden.

Wenn den Turnerinnen im nächsten Wettkampf ein Sieg gegen Epfenbach gelingt, ist die Teilnahme am Endkampf sicher und damit das Saisonziel fast erreicht.

 

 

P3-Wettkampf KuSG Leimen – SG Walldorf – SG Nußloch

Bei ihrem zweiten Wettkampf starteten unsere Turnerinnen gemeinsam mit Walldorf am Sprung. Durch zwei 12er Wertungen, von Selina und Emma, konnte ein deutlich höheres Geräteergebnis als beim ersten Wettkampf erreicht werden.

Am Reck zeigten alle schöne P2-Übungen. Emma-Louise, Magali und Naomi holten hier die meisten Punkte für unser Team.

Beim anschließenden Balkenturnen waren die Mädchen leider etwas unkonzentriert und wir verloren unnötige Punkte. Leonie und Emma turnten am sichersten und erreichten deshalb die höchsten Wertungen.

Nach 1,5 Stunden Wettkampf gaben unsere Kleinen am Boden dann noch mal alles. Sie zeigten schöne Nachstellhüpfer, Rückenschaukeln und Rollen. Jennifer erhielt die beste Wertung des Tages und auch unsere jüngste Turnerin Finja-Marie präsentierte eine gelungene Übung.

Am Ende landeten wir, bedingt durch unsere P2-Übungen, auf dem dritten Platz hinter Nußloch und Walldorf.

Jetzt heißt es bis zum letzten Wettkampf in vier Wochen fleißig weitertrainieren. Dann werden auch wir einige P3-Übungen turnen und so den Rückstand zu den anderen Mannschaften weiter verkürzen.

 

 

Schülerinnen B - P4 - Sieg gegen TB Rohrbach

 

Bei ihrem einzigen Heimwettkampf zeigte sich unsere P4-Mannschaft von ihrer besten Seite. Durch schöne Grätschen am Sprung ging die Mannschaft gleich mit 0,65 Punkten in Führung. Das anschließende Reckturnen konnte sie ebenfalls gewinnen und so vergrößerte sich der Vorsprung auf 0,9 Punkte.

Am Balken mussten dann alle etwas zittern, da beide Mannschaften ähnlich stark turnten. Zum Glück hatten unsere Turnerinnen aber erneut, wenn auch nur mit einem Zehntel, die Nase vorn und der Vorsprung wuchs weiter auf einen ganzen Punkt an.

Beim abschließenden Bodenturnen konnten die Mädchen aus Rohrbach dann zwar die Gerätewertung für sich entscheiden, aber an dem Sieg der Leimenerinnen änderte dies zum Glück nichts mehr.

 

KuSG Leimen – TB Rohrbach          198,85 : 198,30

 

 

Die aktuelle Tabelle

   

Wettkämpfe

Gerätepunkte

Punkte

1.

TSV Pfaffengrund

2

14 : 2

4 : 0

2.

TV Eberbach

3

18 : 6

4 : 2

3.

KuSG Leimen

3

10 : 14

4 : 2

4.

TB Rohrbach

2

4 : 12

0 : 4

5.

SG Walldorf

2

2 : 14

0 : 0

 

 

 

Bezirksliga - 2. Wettkampf

TV Neckarau – AG Unteres Hanauerland – TG Heddesheim – KuSG Leimen

Einen rundum gelungenen Wettkampf zeigten unsere Turnerinnen in Neckarau.

Gleich am ersten Gerät, dem Barren, präsentierten sie sichere Übungen und turnten alle den Flieger, der wertvolle Punkte brachte. Am Sprung zeigte Sarah dann mit ihrem Tsukahara den schwierigsten Sprung des Tages. Sabrina und Linda sprangen schöne Handstützüberschläge mit ½ Drehung in der ersten und einer halben Drehung in der zweiten Flugphase und Katrin sprang einen sehr sauberen Überschlag. So betrug der Vorsprung nach den ersten beiden Geräten bereits zwei Punkte gegenüber Unteres Haunauerland und drei Punkte gegenüber Neckarau.

Am Boden konnte das Team an die bisher gezeigte Leistung anknüpfen und erfüllte alle Kompositionsanforderungen. Gleichzeitig wurden schwierige Sprünge und Akro-Verbindungen gezeigt. Beim abschließenden Balkenturnen waren die Mädchen dann nicht mehr zu stoppen. Alle kamen ohne Sturz durch ihre Übungen und erreichten die höchsten Gerätewertungen.

Besonders gefreut haben sich alle über Hannahs Comeback und ihren gelungenen Einstand am Balken, sowie über das Aushelfen von Serena am Boden.

 

1. KuSG Leimen        149,40 Punkte
2. AG Unteres Hanauerland    142,80 Punkte
3. TV Neckarau    141,10 Punkte
4. TG Heddesheim   130,80 Punkte

             

Im Tagesergebnis erreichte Linda den ersten, Sarah den zweiten, Katrin den vierten und Sabrina den fünften Platz, bei 27 gestarteten Turnerinnen.

 

  

 

Neckarau Homepage

 

 

Erster Bezirksligawettkampf 2014

 

Nach einem Jahr mit sehr viel Training sind wir am Sonntag in Heddesheim in die neue Wettkampfrunde gestartet und trafen auf die Mannschaften aus Ichenheim, Heidelberg und Heddesheim. Natürlich waren wir alle etwas aufgeregt, da an diesem Tag gleich zwei wichtige Wettkämpfe stattfanden.

Nach dem Einturnen an allen vier Geräten haben wir unseren Wettkampf am Sprung begonnen. Hier lief es eigentlich sehr gut, dennoch mussten wir dieses Gerät an Ichenheim abgeben. Am Barren hat alles hervorragend geklappt und wir haben gegen alle Mannschaften mit mehr als zwei Punkten gewonnen. Am Balken lief es dann weniger gut. Akrobatische Verbindungen wurden nicht geturnt, Sprung-Serien von den Kampfrichtern nicht anerkannt und zudem gab es zahlreiche Wackler sowie Stürze. Am eigentlichen Paradegerät mussten wir uns deshalb gegen Ichenheim und Heidelberg geschlagen geben. Am Boden haben wir natürlich noch mal alles gegeben, jedoch waren unsere Punkte hier etwas niedriger als die von Ichenheim und identisch mit Heidelberg.

Da das Einturnen des nächsten Wettkampfes schon begonnen hatte, mussten wir leider schon vor der Siegerehrung gehen. Die Nachricht, dass wir nur mit 0,25 Punkten nicht den ersten Platz erreicht haben, war zwar ein wenig enttäuschend, dennoch duften wir uns über einen deutlichen Sieg gegen Heidelberg und Heddesheim, 4 Punkte und 15 Gerätepunkte freuen und platzierten uns somit auf den 4.Platz in der Tabelle.

 

1.TV Ichenheim      141,65 Punkte
2. KuSG Leimen   141,40 Punkte
3. Heidelberger Turnverein   137,30 Punkte
4. TG Heddesheim   126,80 Punkte

 

Ein Dank geht auch an Karina, die uns an allen vier Geräten unterstützt hat! Bis zum nächsten Wettkampf werden wir noch einmal ordentlich trainieren, damit wir auch am Balken und Boden noch punkten können.